Anmelden

3. Müller-Reisen Cup 2014

Supererfolge beim 3. Müller-Reisen-Cup

Alle Teilnehmer des RV Trillfingen überzeugten in Villingen beim Müller-Reisen-Cup-Finale mit neuen Bestleistungen. Ida Becker fuhr mit wenig Abzug 24,28 Punkte aus und wurde siebte bei den Schülerinnen U11 und sechste in der Gesamtwertung. Lukas Beiter fuhr bei den Schülern U11 mit 19,85 Punkten eine neue Bestleistung heraus und wurde in der Tageswertung damit zweiter, in der Gesamtwertung erster. Spannend wurde es bei seinem Bruder Jonas Beiter, der sich in der Klasse der Schüler U13 qualifizieren wollte. Mit einer guten Kür und neuer Bestleistung von 47,75 Punkten schaffte er die Hürde von mind. 44 Punkten! Das war der dritte Platz hinter den Tailfingern Philipp-Thies Rapp und Eric Vogel, die diesmal dabei waren. In der Gesamtwertung  war er der Sieger. Dasselbe hatte sich Anna Möllhoff vorgenommen bei den Schülerinnen U15. Würde sie die 54-Punkte-Marge schaffen trotz wenig mehr aufgestellter Punkte? Ja, sie fuhr ein schönes Programm und darf nun mit der neuen Bestleistung von 55,47 ausgefahrenen Punkten ebenfalls in Haigerloch starten. Platz 2 in der Tageswertung hinter der Taifingerin Carina Steinhilber und Platz 1 in der Gesamtwertung waren der Lohn. Lea Schneider und Linda Heni hatten bei den 2er Schülerinnen U15 ihr Programm noch ein wenig aufgestockt mit dem Lenkersitzsteiger-Schultersitz. Es war schön, ihnen zu zusehen wie sie  ihr schwieriges Programm meisterten. Sie toppten ihre HRS-Weltjahresbestleistung mit 85,08 Punkten.
Aber die Krönung waren die 4er- und die 6er-Einrad-Gruppe von Sonja Wöhrstein, die bei ihrem allerersten Wettkampf jeweils gleich mit dem ersten Platz in der Tageswertung und der Qualifikation für die Württ. Schülermeisterschaften  glänzten, was eigentlich noch nie vorgekommen ist! Veni, vidi, vici (ich kam, ich sah, ich siegte) fällt einem dazu ein. Kurz vor der Mittagspause war die 4er-Einradgruppe U15 an der Reihe. Zoe Helmes, Sabrina Teller, Jana und Melina Wiest fuhren konzentriert und ruhig ihr Programm sauber durch und hatten am Ende 49,20 Punkte ausgefahren. Das sind 4,2 Punkte mehr wie für die Württ. Schülermeisterschaften vorgeschrieben. Eine tolle Leistung und die Freude war natürlich groß.  Nach der Mittagspause mussten diese Vier zusammen mit Sedanur Örs und Mara Schneider in der 6er Einrad-Disziplin U15 antreten. Sie zeigten eine schön gefahrene Kür mit 53,90 Punkten und schafften damit locker die vorgeschrieben 45-Punkte-Hürde.  Was will man so einem Tag noch mehr? Renate Beck und ihr Kunstrad-Trainerteam freuten sich zusammen mit Sonja Wöhrstein und den Eltern über die tollen Leistungen der Sportler und Sportlerinnen. In der Vereinsgesamtwertung wurde der RV Trillfingen nach drei Wettkämpfen  zweiter mit wenig Abstand hinter dem SV Lauffen und vor dem RVA Empfingen.
Nun können die Württ. Schülermeisterschaften kommen, die dieses Jahr am 25. Mai in Haigerloch in der Witthau-Halle stattfinden werden. Der RV Trillfingen ist bei 5 Disziplinen vertreten!

Hier die Ergebnisliste